Thread Verfasser: Carl-Christian Kahle
Thread ID: 1802
Thread Info
Es gibt 5 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 335 Mal angesehen.  Ausserdem wurden Dateien angehängt.
 Thema drucken
HILFE!!! - Datenbank Infusion programmieren für PHPFusion 9.03.110 - CORE
Carl-Christian Kahle
Hallo liebe Freunde von PHP-Fusion,

ich brauche bitte eure Hilfe! BITTE!!!!!

Nachdem ich jetzt längere Zeit nicht mehr mit PHP Fusion zu tun hatte, habe ich nun ein neues Projekt angefangen und komme leider nicht so recht weiter!

HINTERGRUNDINFORMATIONEN:

Ich bin seit geraumer Zeit in einer Firma angestellt, die in der Kampfmittelbeseitigung arbeitet.
D.h. wir suchen Kampfmittel jeglicher Art und Epochen (z.B. Bomben, Granaten usw.), legen diese frei, Identifizieren sie, bergen sie und geben sie dann an staatliche Stellen zur Entsorgung ab. Ggf. werden diese auch entschärft oder vor Ort gesprengt. Das ist unser täglich Brot. Das ist natürlich mit einigen Risiken behaftet.
Der Knackpunkt an dieser Arbeit ist das Identifizieren! Denn nur wenn wir die Kampfmittel richtig einordnen, wissen wir, wie wir damit umzugehen haben und können nur dann unsere Arbeit sicher verrichten, so dass wir Abends wieder gesund zuhause ankommen. Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zu unser aller Sicherheit.

Als Arbeitshilfe/-mittel dazu haben wir eine Datenbanksoftware mit Daten und Bildern in Tabellen von allerlei Kampfmitteln, die wir zu Hilfe nehmen können. Dieses Programm auf Windows-Basis mit Dongle-Schutz ist aber derart veraltet (die Datenbank läuft noch auf Paradox 7) und gigantisch groß ( mehrere 100GB ) so dass wir die nur auf einem Laptop nutzen können und das bei unserer Arbeit eher hinderlich ist. Auch im Hinblick wegen dem Dongle-Schutz und weil Windows-Updates uns regelmäßig das Programm lahm legen.
Die Software selbst wird auch nicht mehr weiter gepflegt und hat auch keine Zukunft mehr!
Gerade im Hinblick auf schnelle Verfügbarkeit von Daten, auch auf ständig wechselnden Baustellen und der zunehmenden Digitalisierung auch in unserer Branche ist das nicht mehr zeitgemäß. Jeder von uns hat immer ein Handy, Tablett und auch einen Laptop dabei und hat meistens auch Internet zur Verfügung, sei es nun mobil oder auch stationär.

Zudem sind die Daten Urheberrechtlich von einer anderen Person erarbeitet und geschützt, als von demjenigen, der die Software mal entwickelt und vermarktet hat. Aufgrund der Tatsache dass ich den Urheber recht gut kenne (unser ehemaliger Chef) und er mir erlaubt seine Daten und Bilder zu nutzen und er auch weiterhin neue Datensätze liefert, war meine Idee diese Datenbank auf ein ganz neues Medium zu implementieren, auf das jeder von überall aus Zugriff darauf hat.

Die Idee zu KAMPFMITTELDATENBANK.de war geboren!

Als Plattform habe ich mich für PHP-Fusion entschieden, weil ich bereits in der Vergangenheit einige Web-Projekte für Freunde und Bekannte realisiert hatte und mir die Arbeit Spaß gemacht hat. (Ich würde mich jetzt nicht als erfahrenen Web-Programmierer betiteln, aber einige Grundkenntnisse sind da und ich lerne gern dazu.)

So, zurück zum Thema:
Also ist die Idee ein Portal speziell für diese Branche zu schaffen, wo Nutzer mit einem berechtigten Interesse (also nur Leute die mit der Räumung von Kampfmitteln zu tun haben), unter Ausschluss der Öffentlichkeit miteinander Informationen austauschen können (Texte, Bilder, Dokumente) und in fachlichen Diskussionen die neuesten Erkenntnisse aus unserem täglichen Arbeitsalltag darlegen können. Zudem soll auch diese Datenbank mit eingepflegt werden und zur schnellen Identifizierung beitragen. Diese Community soll in Zukunft weiter wachsen und auch die Datenbank immer weiter ausgebaut werden.

Gesagt, getan, ich habe auf unserem Firmenwebserver eine Partition für PHP-Fusion angelegt, eine MySQL Datenbank eingerichtet, PHP-Fusion installiert und bin nun eifrig am Inhalte einstellen und vorbereiten, bis das Projekt irgendwann für die Nutzer freigegeben werden kann.

Nun zu meinem Problem:

Ich brauche dringend Jemanden der Erfahrung mit dem erstellen von Infusionen hat und mir bei der Anbindung an die MySQL Datenbank helfen kann!!!! Ich komme leider nicht so recht weiter. Ich habe die Datensätze und die dazugehörigen Bilder und Dateien (ca. 10.000 Datensätze) und genaue Vorstellungen und Ideen wie es aussehen/funktionieren soll. Allerdings scheitere ich an der grundlegenden Erstellung einer Infusion zu diesem Thema.
Ich hoffe es kann mir jemand von euch helfen! Bitte!!!
Geld wird es dafür leider nicht geben, aber Anerkennung und mit dem gutem Gewissen, etwas bedeutendes mit erstellt zu haben, von dem noch viele Generationen etwas haben werden und was vielleicht sogar auf internationaler Ebene Erfolg haben wird.

Also falls ihr Interesse haben solltet, dann nehmt doch bitte Kontakt zu mir auf, denn allein werde ich das wohl leider nicht bewältigen können!

Mit freundlichen Grüßen,

Carl-Christian Kahle
Carl-Christian Kahle hat folgende Datei angehängt:
Du hast nicht die Berechtigung die Anhäge dieses Themas zu sehen.
 
MaZzIMo24
Du sagtest dass du genaue Vorstellungen hast wie jemand dir das gegen Anerkennung zu programmieren hat.

Denn erzähle mal genau so ausführlich wie deine Hintergrundgeschichte was man für dich programmieren soll.

Hast du dich informiert ob ihr solche Inhalte überhaupt so online stellen dürft? Ob es jetzt nur für registrierte bzw ausgewählte Leute ist sei jetzt mal dahingestellt.

Fakt ist es ist online und somit für Hacker eine Datenbank mit nicht zu unterschätzenden Informationen.
Projects: MZ.CMS | MZ.Fusion | Bot.API
Programmierkenntnisse: PHP, Html(5), CSS / SCSS, jQuery, Javascript, Sql, RegExp
 
Carl-Christian Kahle
Hallo MaZzIMo24,

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich würde mal deine Nachricht von hinten aufrollen und etwas dazu schreiben.

Tatsächlich hast Du recht, es ist eine Datenbank mit ziemlich vielen Informationen, die aber recht allgemeingültig sind (Daten wie Abmessungen und Beschreibungen von Objekten) und aus vielen unterschiedlichen Quellen stammen. D.h. sie wurden in mühevoller Kleinarbeit über Jahre hinweg zusammengetragen und aus alten Unterlagen und Quellen herausgeschrieben, die aber keinerlei Schutz oder Urheberrecht unterliegen. Es dürfte sich jeder anschauen und selber recherchieren der sich die Mühe machen möchte. Es ist also nicht verboten diese Inhalte "Öffentlich" zu machen.
Natürlich sollte man solche Daten nicht offen zugänglich machen. Da gebe ich Dir recht, auch vor dem Hintergrund, dass illegale Händler und Sammler mit Fundmunition einen erheblichen Schwarzmarkt betreiben, sich strafbar machen und mit ihrem Leben spielen. Der Umgang mit Kampfmitteln ist in Deutschland ohne einen Befähigungsschein nach §20 Sprengstoffgesetz natürlich verboten! Die Leute die Zugang zu diesem Portal haben werden, sind alles ausgebildete Feuerwerker mit sämtlichen staatlichen Legitimationen. Der breiten Öffentlichkeit wird der Zugriff natürlich nicht gewährt.

Nun könnte natürlich ein Hacker versuchen diese Daten zu stehlen, die Frage ist halt nur, was er damit will?!
Weiterverkaufen bringt nichts, die wenigsten können damit was anfangen und bis auf ein paar wenige schwarze Schafe dürften sich auch nicht so viele dafür interessieren.
Einem bösen Terroristen geben, klar das wäre ein Aspekt. Nur haben die durchaus mehr Informationen über bestimmte Kampfmittel und deren Wirkung, als die Öffentlichkeit weiß. Die basteln schließlich schon seit Jahrzehnten an sowas herum und richten dadurch großen Schaden an. Die Erfahrung haben die sich selbst angeeignet. Diese Daten sind aber jetzt auch nicht so dass sie jeden Laien dazu befähigen eine eigene Bombe zu basteln. Bringt also auch keine Punkte die weiterzugeben.

Im Prinzip sind es mehrere Tabellen, passend zu der jeweiligen Kategorie von Kampfmitteln. Diese sollen untereinander verknüpft werden, da zu einer Bombe, ja auch ein Bombenzünder gehört.
Es soll eine Identifizierungsdatenbank werden. Auf der Startseite soll man erstmal grafisch die passende Kategorie auswählen, z.B. Bomben.
Angelehnt an eine Art Shop-System wie z.B. Ebay, sollen die einzelnen Datensätze mit Vorschaubildern in einer Liste angezeigt werden, mit einigen Sortierungsfunktionen. Zum Beispiel nach Name, Blattnummer, Herkunft, Einsatzzeitraum, Typ und Ausgabe. So dass man sich z.B. alle Brand-Bomben des 2. Weltkrieges anzeigen lassen kann, die die Amerikaner gebaut haben. Aus dieser Auswahl von Datensätzen kann man dann quasi eine Detailansicht öffnen, mit Bildern und den zugehörigen Daten wie Abmessungen, Werkstoffe, Sicherheitshinweisen usw. Nun kann man sich dort die dazugehörigen Bilder, Daten und technische Zeichnungen ansehen und alle Informationen gewinnen, die man für seine Arbeit benötigt. Bei jeder Kategorie gibt es aber andere Datenfelder, was also eine Abfrage nach der Kategorie nötig macht. Man soll von dieser Detailansicht heraus auch drucken können und eine PDF herunterladen als Datenblatt zum abheften. Ich möchte mal sagen es ist wie eine Mischung aus dem PHP-Fusion eigenen Downloadsystem, der eigenen Seiten und der Fotogalerie mit einigen Style Modifikationen.

Anbei hab ich mal 4 Beispiele für die einzelnen Ansichten angehängt und mal einen Screenshot aus dem alten Programm. Die Daten sind echt nicht brisant. Aber so kann man sich ungefähr vorstellen wie es mal aussehen soll.

Ich habe übrigens nicht gesagt, dass ich jemanden Suche der mir das so erstellt wie ich es gern haben möchte. Aber ein paar Anregungen und Hilfestellungen wären klasse! Ich arbeite mich langsam ein, aber manchmal hänge ich fest und komme nicht so recht weiter. Laie halt. Auch bei den Indizes und den logischen Verknüpfungen zur Datenbank hänge ich fest. Wäre schön wenn Du mir da helfen könntest bzw. einige grundsätzliche Fragen beantworten könntest.

Es wäre halt eine ehrenamtliche Hilfe mit namentlicher Nennung usw. Vermarkten wollen wir die Seite nicht. Es ist mehr ein Herzensprojekt. Deswegen können wir halt auch keinen Programmierer damit beauftragen sondern versuchen es selbst mit etwas Hilfe von Außen zu stemmen.

Mit freundlichen Grüßen

Carl-Christian
Carl-Christian Kahle hat folgende Datei angehängt:
Du hast nicht die Berechtigung die Anhäge dieses Themas zu sehen.

Bearbeitet von Carl-Christian Kahle am 17.09.2021 um 14:10
 
MaZzIMo24
Okay diese Infos waren gut.

Dein Gedanke dahinter ist sicher nicht verkehrt aber es wird schwierig jemanden zu finden der es ohne Taschengeld macht.

Das Problem an so einem Addon ist dass es eher ein einmaliges Ding ist was man nicht anderweitig verbreiten kann, also eher eine exklusiv Anfertigung.

Es gibt eine Menge Jobbörsen zu dem Bereich wo du nach Arbeitskraft fragen könntest.

Lg
Projects: MZ.CMS | MZ.Fusion | Bot.API
Programmierkenntnisse: PHP, Html(5), CSS / SCSS, jQuery, Javascript, Sql, RegExp
 
Layzee
MaZzIMo hat da völlig recht....

Ich denke damit du jemanden findest der das Ganze "aus dem Herz heraus" macht, müssen zwei Bedingungen zwingend erfüllt sein:

1. der/diejenige muss "im Thema" sein und deine Ansichten teilen
2. er/sie muss nicht nur coden können sondern sich auch und vor Allem mit den Besonderheiten von PHP-Fusion auskennen

Du wirst sicher auch selbst schon festgestellt haben, dass diese Seite hier nicht mehr so wirklich stark frequentiert ist, erst recht nicht mehr von Leuten, die noch über fundierte Kenntnisse verfügen. Und die, die noch hier sind sind im Grunde alle bereits "gebranntmarkt" und haben so ihre ganz eigenen Erfahrungen mit solchen und ähnlichen Projekten sammeln müssen.

Was zb bringt einem Entwickler eine namentliche Nennung auf einer Webseite, die nur einer doch stark begrenzten Anzahl von Menschen zur Verfügung stehen soll?
Der "Werbefaktor" scheidet somit hier schon aus.

Ich bin mir auch ehrlich gesagt nicht so ganz sicher, ob PHP-Fusion (und zwar egal in welcher Version) für die Umsetzung deines/eures Vorhabens tatsächlich die richtige Basis ist.

Darüber hinaus teile ich auch die Ansicht, die MaZzIMo auch schon geschrieben hat. Es wird sicher sehr schwer werden, jemanden zu finden der euch das Ganze völlig kostenlos zusammenschraubt. Vom Risiko, dass sich jemand meldet der euch da mehr Sicherheitslücken als brauchbaren Code erstellt möchte ich an dieser Stelle noch garnicht reden.
 
Springe ins Forum: