Thread Verfasser: Chatmonster1976
Thread ID: 1113
Thread Info
Es gibt 2 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 1773 Mal angesehen.
 Thema drucken
Back-Up manuell einspielen
Chatmonster1976
Hallo Zusammen,

ich bin am Überlegen, wie ich ein Upgrade durchführen kann und ggf., wenn ich mir was zerschieße, wie ich am besten ein Back-Up, dass ich unmittelbar vor dem Upgrade erstelle, am einfachsten aufspiele.
Wenn ich über den Browser nichts mehr aufrufen könnte, bleibt mir ja eigentlich nur der Weg über phpMyAdmin, oder?

Hierzu nun meine Fragen:
1. Kann ich das erstellte Datenbank-Back-Up in PHP-Fusion irgendwie im Bereich phpMyAdmin aufspielen, oder wäre es sinnvoll irgendwie ein Back-Up über phpMyAdmin zu erstellen und dies dann ggf. via phpMyAdmin aufzuspielen?

2. Wer arbeitet mit phpMyAdmin bei 1und1 und hat Erfahrungen mit einem Erstellen, exportieren bzw. Importieren eines Back-Ups und kann mir hierzu weiterhelfen.

Hier meine derzeitige Ausgangslage:
Hosting: 1und1
PHP-Fusion-Version: 7.02.07

Da ich ersteinmal mit dem Upgrade etwas "spielen" möchte, habe ich mir eine Text-Umgebung aufgesetzt, die losgelöst von der eigentlichen Seite läuft.
Hier die entsprechenden Links:
PHP-Fusion: www.astro-naturfotografie-spuling.de
Test-Area: www.test-area.astro-naturfotografie-spuling.de

Ich freue mich auf Eure Antworten...
Wer auf einem halb gefrorenen See sanft und überlegt auftritt, kommt weiter!
 
John Doe
Backup anlegen:
- ALLE Dateien vom Webspace auf den lokalen Rechner laden (FTP)
- Über PHPMyAdmin (Anbieterunabhängig) die komplette DB exportieren, am besten unkomprimiert, ZIP-komprimiert UND GZIP-komprimiert (also dreimal)
- Fertig

Zum Wiedereinspielen:
- ALLE Dateien wieder auf den Webspace laden
- leere Datenbank anlegen (mit gleichem Namen und Benutzer/Passwort)
- Wenn das nicht geht und DB-Name, Benutzer, und/oder Passwort anders sind in der config.php die entsprechenden Daten eintragen
- Backup der DB über PHPMyAdmin (Importieren) wieder einspielen
- Fertig
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Springe ins Forum: