Thread Verfasser: SuNflOw1991
Thread ID: 1328
Thread Info
Es gibt 13 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 1110 Mal angesehen.
 Thema drucken
Meine Meinung zu PHP-Fusion (v9)
SuNflOw1991
Hallöchen zusammen,

schon lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, regelmäßig im Forum vorbei zu schauen und die PHP-Fusion Szene zu beobachten.

Ich möchte hier kurz darlegen, wieso PHP-Fusion, auf kurz oder lang, nicht überleben wird und wieso ich mit PHP-Fusion nicht mehr viel am Hut habe.

Ich beziehe mich hierbei meist auf die neuste Version 9 und schreibe aus der Sicht eines Entwicklers und bezeichne mich, als ausgebildeter Anwendungsentwickler, als "Profi".

1. PHP-Fusion ist nicht (mehr) intuitiv.
Damals, als ich mit PHP-Fusion anfing, war das System leicht aufgebaut. Den Quellcode konnte man schnell verstehen und erste Änderungen selbstständig und ziel bringend durchführen. Heute wühlt man sich durch Klassen, die nicht wirklich intuitiv sind. Wenn man mit der neuen Struktur Profis ansprechen wollte, hat man das Ziel weit verfehlt. Wollte man Anfängern und Hobby-Programmierern etwas gutes tun, hat man das Ziel, meiner Meinung nach, ebenfalls weit verfehlt.

2. PHP-Fusion ist nicht performant.
Schauen wir uns zum Beispiel das SEO System an. Hier hat man einen kleinen Trick angewandt. Man speichert die generierte Seite in einem Buffer und ersetzt dann alle URLs via RegEx. Das kann ist mehr als teuer.
Man hätte hier, wenn man eh schon alles neu schreibt, eine Art Router verwenden sollen. Man könnte dann alle Routen zu den einzelnen Seiten schön sortiert in einem Ordner sammeln oder diese Routen aus Datenbank Informationen bauen lassen. Welche Probleme dieses schlechte System gebracht hat konnte man schon sehen. PHP-Fusion besitzt auch keinen Cache.

3. PHP-Fusion hält sich an keinen offiziellen Standard.
Open Source Projekte leben von Standards. PHP-Fusion hält sich an keinen. NICHT EINEN! Man hat sich irgendwann mal die Mühe gemacht und versucht einen Standard zu definieren. Dieser kann aber nicht durchgesetzt werden. Wer soll das prüfen, wenn man keine automatischen Tools wie phpcs verwenden kann? PHP-Fusion würde sich gut daran tun, die PSR Standards zu implementieren. Vor allem aber PSR-2 und PSR-4 (sehr lesenswert sind die Umfragen dazu).

4. PHP-Fusion nutzt keine Tools.
Professionelle Entwickler arbeiten in ihrer Freizeit gerne an Open Source Projekten. Damit sie dies auch mit Freude tun, muss man ihnen Tools an die Hand geben, die nervige Aufgaben übernehmen. Diese Tools, die das Leben der Entwickler leichter machen, gibt es nicht. KEIN EINZIGES! Ich kann keine Pakete per Composer installieren. Composer enthält sehr gute Pakete von sehr guten Entwicklern. Ich kann npm nicht nutzen. JavaScript technisch kann ich also auch keine Pakete von anderen Profis verwenden. Wieso soll ich in der heutigen Zeit alles selber machen, wenn es komplett getestete und sehr gut gewartete Pakete gibt? Desweiteren gibt es für Open Source Projekte viele Online Tools: Travis CI, StyleCI. Wieso nutzt man diese nicht und konzentriert sich auf die Wichtigen Dinge?

5. PHP-Fusion hat kaum Entwickler.
Wenn PHP-Fusion nicht alsbald (professionelle) Entwickler findet, wird das CMS untergehen. PHP-Fusion sollte das Projekt für Entwickler attraktiver machen und zum Beispiel das Lizenzmodell ändern. Wieso sollte ein professioneller Entwickler an einem CMS arbeiten, dass eigentlich Open Source ist, aber dem Besitzer durch Lizenzen Geld einbringt? Welches nicht in die Community fließt?

6. PHP-Fusion ist nicht ausreichend dokumentiert.
Sollten Entwickler fragen haben, können sie sich nicht selbstständig helfen. Es gibt keine vernünftige auf Entwickler ausgelegte Dokumentation. Angenommen, ich möchte eine Infusion entwickeln. Was muss ich dafür tun? Reverse Engineering bei diesem Quellcode macht weniger als keinen Spaß.

7. PHP-Fusion ist nicht getestet und testbar.
Das Projekt hat auch so viele Fehler, weil nicht getestet werden kann, ob Quellcode, der von einem Entwickler eingebracht wird, andere Bereiche beeinflusst oder gar zerstört. Es gibt keine Tests, diese können aber, in dem aktuell vorhandenen Desaster, nicht ohne weiteres implementiert werden.

8. PHP-Fusion nutzt die Community nicht.
PHP-Fusion hat ein weites Netzwerk und viele offizielle Support Seiten. Wieso werden die Entwickler, die diese Webseiten warten, nicht auf dem Laufenden gehalten? Wieso werden die Entwickler nicht an der Entwicklung beteiligt? Wieso werden die Entwickler nicht motiviert, Erweiterungen zu programmieren indem man sie Beispielweise mit Prämien lockt? Außerdem sollte PHP-Fusion mehr auf die Community hören und nicht nur am eigenen Profit arbeiten.

Dies hat mich dazu bewegt, nicht mehr mit und für PHP-Fusion zu entwickeln. Wenn man einmal mit einem guten CMS (oder Framework) gearbeitet hat, fällt einem auf, was bei PHP-Fusion fehlt, wogegen man sich mit Händen und Füßen wehrt.

Klar könnte man argumentieren und sagen, das CMS richtet sich an die Nutzer, die schnell und einfach Infusionen installieren möchten und einfach eine fertige Seite Online stellen wollen.
Kann man so machen, aber dann Frage ich mich, wer soll diese Infusionen entwickeln? Wer soll Themes ohne vernünftige Dokumentation oder Template Engine erstellen? WER, soll die ganzen Fehler beheben...?
Bearbeitet von SuNflOw1991 am 10.08.2017 um 11:52
________________________________________________
I got my swim trunks and my Flippie-Floppies *-*
 
Janilein
Tja SuNflOw1991 dem bleibt wohl leider nicht viel hinzuzufügen. Die v9 ist ja im grunde von Anfang an ein einziges Desaster, trotz der wirklich sehr langen Zeit wo der nachfolger der v7 angekündigt wurde bis heute hin ist nichts wirklich gutes bei herausgekommen.

Gute Leute wurden nicht gehört, deren vorschläge Ignoriert und weggeekelt um sich anscheinend den Ruhm selber einzuheimsen? Was die Lizenz angeht, bin ich bekanntlich auch nicht deren Freund aber es ist wirklich das kleinste Problem hat.

Man könnte aber auch sagen der Fisch stinkt von oben bis unten. Genauso gibts da schuldige auf allen Seiten, diese noch einmal aufzulegen wär mir jetzt aber zu müßig.

Derzeit ist es doch so, die PHP-Fusion Szene in Deutschland wird immer kleiner, einerseits haben die bisherigen Entwickler keine Zeit oder keine Lust mehr, nachvollziehbare Gründe gibt es reichlich, dann gibt es immer weniger aktive Nutzer so das man sich zweimal überlegt ob das ganze einen Nutzen bringt, die Nutzer bleiben aus weils das System nicht mehr das bietet was benötigt wird usw.

Was die Supportseiten betrifft, scheint es mir manchmal ob es derer mehr gibt als anderweitige Nutzer, einige Supportseitenbetreiber scheinen mir Spinnefeind gegeneinander zu sein und wenn man so schaut, auf den mir bekannten Supportseiten könnte man die Mitgliederlisten doch blind untereinander tauschen allein die ID's unterscheiden sich doch oft.

Ideen und gute Anfänge gab es doch in der vergangenheit zuhauf, jedoch kein einziges Projekt hat bisher überlebt, wenn man mal von Combrix das ja aus der v6 entstanden war absieht. Aber selbst da gibts es doch nur wenige Nutzer.

Leider mus ich SuNflOw1991 recht geben, PHP-Fusion wird es wohl nicht mehr lange geben, wenn sich da nichts bewegt.
 
John Doe
Die "Gretchenfrage":
Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei?

Im Grunde läuft ein OpenSource-Projekt doch so ab:

1. Es wird (grundlegend) entwickelt, getestet, vorgestellt
2. Es findet Interessenten, Tester, Fans, Nutzer, Stammnutzer, Supporter
3. Es findet Entwickler, die das Projekt (weiter-)entwickeln auf Basis der Core
4. Die (weiter-)entwickelten Cores, Snippets, Hacks, Mods, Addons usw werden in Umlauf gebracht und ebenfalls weiterentwickelt
5. Das Projekt gewinnt an Popularität, wird bekannter, wird immer öfter und gerne genutzt
6. Das Projekt benötigt umfassenden Support, kostet Zeit (manchmal auch Geld) und muss sich stetig weiterentwickeln um am "Markt" bestehen zu können

Wenn man sich mal ernsthaft vor Augen hält, dass an der aktuellen V9 nach meinem Wissnsstand gerade einmal 2(!) Programmierer arbeiten, ist es schon fast als Wunder zu bezeichnen, dass überhaupt eine "stable" V9 veröffentlicht wurde.

"Alte" Developer, die gerne geholfen und deutlich mehr getan hätten, wurden mehr oder weniger "vergrault", ihre Vorschläge, Ideen und sogar fertige Bugfixes einfach ignoriert, man war mehr darauf bedacht, seinen "eigenen Kram" zu integrieren und wollte wohl ab einem bestimmten Punkt wirklich nur noch Geld verdienen. Letzteres hätte man nicht rechtfertigen können, wenn Freelancer "für Lau" an wesentlichen Teilen des Systems gearbeitet hätten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es auf der Startseite der UK-Seite eigentlich erstmal so überhaupt nicht um Fusion geht sondern vielmehr "massiv" für den eigenen Hostingservice geworben wird.

Früher gab es regelmässig PNs auf der UK-Seite für die Betreiber der NSS, vollgestopft mit Neuigkeiten und Plänen, inzwischen ist selbst auf der UK-Page die letzte Newsmeldung schon Wochen wenn nicht Monate alt.

Wir hier auf der deutschen NSS haben eine Zeit lang versucht, diese immer grösser werdenden Informationslücken mit News zu kompensieren, die nicht zwingend oder direkt mit dem Thema PHP-Fusion zu tun hatten. Das kann man eine Zeit lang auch so machen, aber irgendwann erschliesst sich auch hier nicht mehr der Sinn.

Damit ein OpenSource-Projekt wie PHP-Fusion mittel- bis langfristig bestehen kann, bedarf es einiger grundlegender Dinge. Eines der wichtigsten Dinge ist eine anständige Dokumentation - bei der V9 aktuell absolut Fehlanzeige. Allerdings auch nicht wirklich verwunderlich, denn die aktuelle V9 mag "stable" sein, das heisst sie funktioniert (irgendwie), aber von "FINAL" ist sie noch millionen Meilen entfernt. Die aktuelle V9 ist im Grunde nur ein riesiges Flickwerk und ich wette, an so mancher Stelle blicken selbst die ursprünglichen Entwickler nicht mehr auf Anhieb durch.

Was am Ende bleibt ist eine aktualisierte V7, die aber aufgrund ihrer Basis, die schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, mit den "grossen" aktuellen CMS nicht mehr mithalten kann.

Im Grunde ist es also so, dass Fusion dringend frischen Wind in Form neuer Entwickler braucht. Wo aber sollen diese herkommen? Und vor Allem lässt man sie ja dann auch nicht "frei" arbeiten und gestalten sondern nur in einem sehr eng gesteckten Rahmen.

Ich weiss nicht, von welchen Einnahmen wir hier sprechen wenn es um Fusion geht, aber ein so einstmals erfolgreiches OpenSource-Projekt in ein semi-kommerzielles Projekt zu wandeln braucht es schon ein bisschen mehr als einen "Fusion Shop" in dem es ganze 2(!!) kommerzielle Addons zu kaufen gibt, die nach heutigen Maßstäben auch noch hoffnungslos veraltet sind.

Zusammenfassend kann man Patrick also im Grunde nur zustimmen.
Es ist schon nicht mehr 5 vor 12 sondern eigentlich schon nach 12, aber solange sich die, die das Sagen haben, darüber nicht bewusst werden und weiterhin in der Sonne des eigenen (vermeintlichen) Erfolges baden, wird Fusion weiterhin langsam vor sich hin sterben. Schade.
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Rolly8-HL
Ich lasse bewusst @Septron als Seiteninhaber außen vor.

Der Beitrag trifft auch auf diese Seite zu und das nahezu in allen Punkten.
Warum habt Ihr den nicht selbst was unternommen und eine Eigene P-Fusion DE raus gebracht an die sich noch verbliebenen Entwickler halten können als Sandart.
Nein das Projekt wurde schneller beendet wie es begonnen hat, dabei hatte man Euch etwas Fertiges angeboten, es brauchte nur übernommen zu werden und weiterentwickelt zu werden.

Ich habe diese Seite von Anfang an verfolgt die darauf aus war die alte NNS DE zu zermürben und sich mit dieser einen Namen zu machen.
Ja ich trete jetzt gerade allen Star Entwickler und Chef Indianern auf die Füße und ich meine mit recht.
Sich über andere Beschweren und nieder machen aber selber nicht besser sein.
Vergleicht mal diesen Beitrag mit Euch selbst und Ihr werdet Euch wiederfinden.

Ja die V9 und auch diese Seite wird es nicht ewig geben, aber wenn Ihr nicht selbst Hand anlegt und eine Vorgabe schaft wer soll es denn machen?

Alle kommende Ausreden werde jetzt ignorieren, wo ein Wille ist ist auch ein Weg.

Also nicht nur Meckern sonder selbst besser machen dann gehören die Lorbeeren wieder Euch.
Gruß Rolly8-HL
Was für Andere Wichtig ist muss für mich nicht genauso Wichtig sein!
Bin Dickkopf Unbelehrbar mache aus Protest nicht das was andere für Richtig halten!
Das gibt einem zu Denken oder?
 
John Doe
Also entschuldige mal, aber ich lasse mir nicht nachsagen, den NSS-Status damals beantragt zu haben um irgendwen zu "zermürben", diese Aussage halte ich für eine Frechheit!

Ich habe mich - ganz im Gegenteil - zur Verfügung gestellt, diesen undankbaren "Job" zu übernehmen - aus wie ich finde mehr als ausreichend dargelegten und erklärten Gründen.

Ich sitze auch nicht wie die Henne auf dem Ei auf diesem Status. Wer sich dazu berufen fühlt, diesen "Job" zu übernehmen kann sich GERNE bei mir melden und er bekommt ihn (vorausgesetzt das UK MT stimmt zu).

Ich habe langsam echt die Schnauze voll von dieser offen auf dem Revers getragenen Undankbarkeit und den ganzen Klugscheissern und Besserwissern, die glauben genau Bescheid zu wissen was "abgeht". Überlegt Euch mal einfach, ob das nicht vielleicht auch mit ein Grund dafür ist, dass Fusion den Bach runtergeht - insbesondere in Deutschland.

Ich bin und war niemals "statusgeil", im Gegenteil, aufmerksamen Lesern dieser Seite wird schon aufgefallen sein, dass ich mich in den letzten Monaten sehr zurückgezogen habe. Also, ich gebe den Status GERNE ab, einfach melden (und dann besser machen!). Meine Meinung zu gewissen Dingen ändere ich aber auch ohne den NSS-Status nicht.
Bearbeitet von John Doe am 15.08.2017 um 06:59
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Septron
Wer über den den NSS Status Meckern will muss zu mir kommen genau so wie zur EPAL lizensierung denn diese laufen über mich seit diesem Jahr !

Und wer nicht bei mir Meckern mag kein Ding dann muss dieser einfach die tasten still halten Smile

Ein NSS status bezieht sich nicht darauf iregendwelche Dinge weierentwickeln zu müssen (da immer noch die Zeit die Investiert wird FREI unsere HOBBY oder FAMILIENZEIT ist)

denn Müssen brauchen wir nur eins: was dickesin die Bahn setzen oder ein Kreuz aufstellen um es mal so auszudrücken.

Klar kann man sagen es ist ägerlich warum die angesprochene 7.3 auf eis ist und nichts mehr passiert ist ägerlich aber was soll man machen so ist das leider.

das CMS Ilch musste länger auf sein 2.0 Release warten:

18. August 2013 Entwicklung gestartet
17. Juli 2017 Erstes Release

Ich werde es auch so sehen das Fusion früher oder später sterben wird und nur noch mit 2 Retro Versionen über bleibt.
Bearbeitet von Septron am 15.08.2017 um 11:25
Rechtschreibfehler und Fehlende Satzzeichen sind eine Sünde meiner
Gedanklichen Tastatur wer alle findet darf sie behalten.
Domain Owner of: SGI Fusion | PHPFusion-SupportClub | PHPFusion Germany
 
John Doe
Im Übrigen - und das mal nur noch zur Ergänzung:
Wir haben JEDEN herzlichst dazu eingeladen, sich an der Entwicklung der V7.3 zu beteiligen. Oder anders ausgedrück: Wer im Glashaus sitzt sollte besser im Keller ka**en!

Merkt man an meiner Schreibweise wie sehr mich das gerade aufregt?
Ich hoffe es doch, ansonsten lege ich gern auch noch ne Schüppe drauf.

Ich komme mir hier echt manchmal vor wie im Kindergarten... immer nur "mimimi", Neid, Missgunst und Klugscheisserei.

Wir haben LANGE versucht, die ganze Thematik hier zu "zentralisieren", eine Art Base zu schaffen, einen zentralen Ort an dem alle Fäden Deutschlandweit zusammenlaufen. Aber nein, die Herrschaften kochen lieber ihr eigenes Süppchen und jeder Hirni macht lieber ne eigene Supportseite auf, auf der er seinen "SUPERMOD" präsentiert und "supportet".

Und dann das Maul aufreissen dass sich hier nix mehr tut und uns hier "Untätigkeit" unterstellen?!
Sorry, lächerlich!

Und was heisst eigentlich "...sich damit einen Namen zu machen...?"
Wie gestört muss man eigentlich sein um so einen Schwachsinn auch nur zu denken? Schliesst man da von sich selbst auf Andere? Ich habe meinen JOB, da habe ich einen Namen, den ich mir ERARBEITET habe. Dafür werde ich bezahlt. Das hier ist reines HOBBY! Ich erwarte schon lange nicht mehr, dass einige das irgendwann einmal kapieren.

Ich frage mich im Grunde schon seit Monaten was ich hier eigentlich noch mache, warum ich immer noch hier bin. Nun, ich wills euch gerne sagen:
Für die User, die noch NICHT dem Grössenwahn verfallen sind und die des einigermassen klaren Denkens noch mächtig sind. Für diejenigen, die DANKBAR für den (kostenlosen!) Support sind, den jeder hier in seiner FREIZEIT bietet. Nein, ich will kein Lob und auch kein Schulterklopfen, aber solche Respektlosigkeiten muss ich mir auch nicht kommentarlos bieten lassen!
Bearbeitet von John Doe am 15.08.2017 um 12:52
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Oberyn
Ich klinke mich hier mal friedlich ein.

Also ich persönlich finde v9 eigentlich ganz chick. Viele gute Ideen eingebaut, macht spass damit zu arbeiten. Paar Fehler sind bestimmt noch drin, aber deshalb sollte man es nicht schlecht reden und so anderen Usern einen schlechte Meinung zuschieben, die Interesse an v9 haben.

Ich bin kein Programmiere oder habe grosse Ahnung von den Codes, aber ich als normaler User, der schon seit v6 mit PHP Fusion Webseiten erstellt, bin echt zufrieden bisher.

In der deutschen Community gibt es doch haufenweise Leute die echt Ahnung haben. Warum hilft man nicht mit oder versucht seine Ideen einzubringen.

Man, die v9 hat so viel Potential.
Hätte ich Ahnung vom Coden, ich würde mithelfen. Definitiv.

Weiss natürlich nicht in wie weit die englischen Entwickler da Lust haben.
 
Septron
Hallo,

in der vergangenheit wurde VIELES übermittelt und vorgeschlagen was an den neuen VERSIONEN geändert werden könnte was man besser machen sollte was man Beachten kann doch dies wurde schlicht weg immer IGNORIERT die V9 könnte Potential haben dennoch ist an einigen Punkten

- Update
- DB Import
- DB Aufbau

zu wenig geachtet worden hinzu kommt noch das gewohnte Dinge mit
denen man als Template Ersteller (Themes) sich um mehrere Abschnitte kümmern muss (nicht das es schwer wäre aber es ist zu viel verteilt).

Es gibt so viele Dinge die nicht bedacht worden sind und auch die v9 wird mit dem Release von php7.2.x zu kämpfen haben

lg Septron
Rechtschreibfehler und Fehlende Satzzeichen sind eine Sünde meiner
Gedanklichen Tastatur wer alle findet darf sie behalten.
Domain Owner of: SGI Fusion | PHPFusion-SupportClub | PHPFusion Germany
 
Systemweb
Das wird ein längerer "Erfahrungsbericht"...

Inzwischen sind wieder einige Monate vergangen und die Engländer haben es in dieser Zeit geschafft, Ihr eigenes "Werk" auch auf der eigenen Homepage einzusetzen. Deren offizielle Webseite läuft also nun mit der v9 Final.
Das war für mich ein Grund, mir jetzt die aktuelle v9 doch noch einmal genauer anzusehen. Ich war voller Hoffnung, dass sich zwischenzeitlich einiges getan haben könnte...

Vor der Installation
Erst einmal die neue Seite der Herausgeber inspiziert. Was zuerst auffällt:
Die Homepage der Hauptentwickler wirkt so, als wäre sie einfach nur auf die Schnelle halbherzig zusammengefrickelt. Das Layout ist ziemlich zerschossen, von mobile View ganz zu schweigen.
Die Struktur der Seite ist schwer nachzuvollziehen, es dauert eine Weile sich zu orientieren.
Links und Navigation funktionieren teilweise gar nicht (nicht einmal der Downloadbutton auf der Startseite zur aktuellen v9).
In der mobilen Ansicht schiebt sich das Seitenlogo so vor die Navigation, so dass man diese gar nicht nutzen kann.
Das mobile Navimenü hakt und springt. Wenn man es dann doch mal geschafft hat das Menü zu öffnen, ist es ein Geduldsspiel den richtigen Punkt zu treffen. Fehlversuche werden mit Neuladen der Startseite belohnt.
Die Übersicht der "Letzten Forenbeiträge" und andere Bereiche wie z.b. die Pagenavi (in Memberlist usw.) sind immernoch im alten, viel zu breiten Tabellendesign gehalten.
Textblöcke werden in der mobilen Ansicht derart zusammengeschoben, dass man diese zeilenweise Buchstabe für Buchstabe lesen muss.
Gut platziert und fehlerfrei ist hingegen die Werbung für den eigenen Hosting Service.

So sieht nun also das Aushängeschild der Hauptentwickler nach vielen Monaten (inzwischen eigentlich mehreren Jahren) Entwicklung aus. Beeindruckend!

Nun habe ich also heute PHP-Fusion v9 Final frisch runtergeladen und installiert.
Der Installer bot mir per Link weitere Übersetzungen an. Dieser Link geht auf einen Downloadbereich der keine Locales beinhaltet. Ok, also Installation wie gewohnt erstmal auf Englisch durchgeführt. So weit ich weiß gibt es sowieso immernoch keine vollständige deutsche Übersetzung für die v9, aber zumindest den Versuch war es wert. Wink

Gleich nach der Installation dann schon die ersten Fehlermeldungen und die Erkenntnis, dass v9 nicht mit PHP 7.2 kompatibel ist. Es wird z.b. noch mit der Funktion each() gearbeitet oder auch die Funktion count() auf leere Arrays angewendet, was aktuell nicht mehr korrekt ist.
Wir "Freizeit"-Entwickler (da wir ja nicht Bestandteil des Dev-Teams sind) haben das in der Fusion v7 längst alles korrigiert. Sei es das Updatepack für v7 auf der deutschen NSS oder auch HP-Fusion, beide Ableger sind mit PHP-Version 7.2 kompatibel und somit eigentlich sogar aktueller als die offizielle v9 Final.

Nun denn, mein neuer Versuch war wieder ernüchternd:
Die Fehler sind immernoch die gleichen wie im August 2017, vom Layout her funktioniert eigentlich keines der mitgelieferten Themes ohne irgendwelche Darstellungs-Fehler. Bei den Admin-Themes ist nur "Material" zu empfehlen, da dieses responsiv vernünftig funktioniert.
Ich denke, wir können auf PHP-Fusion wirklich einen Deckel drauf machen, wenn hier kein Wunder mehr geschieht.
Die Zeit läuft weiter, die Technik entwickelt sich weiter und PHP-Fusion hält nicht mal im halben Tempo mit. Der Abstand zu aktuellen Standards und Trends wird immer größer. Seit Jahren ist Fusion eine endlose Baustelle, ohne irgendwelche handfesten Ergebnisse.

Die v9 ist nach wie vor nicht produktiv einsetzbar. Man könnte sich (wenn man wollte) ransetzen und versuchen, das Beste draus zu machen, indem man Fehler selbst korrigiert. Weil aber das System aus unerklärlichen Gründen verkompliziert werden musste ist das nicht so einfach wie bei der v7.
Ich verstehe z.B. nicht, warum man unbedingt jede bisher einfach gehaltene einzeilige Anweisung nun in eine komplexe Klasse auslagern musste. Auch die Übersetzung ins Deutsche ist kein Pappenstiel: die Locales sind überall verteilt. In den Infusionen, den Widgets, dem Hauptordner der Locales, mitunter in Themes, dann noch diverse JS wie der TinyMCE. Das Datumsformat und Prüfung der Passwortstärke oder auch diverse per Javascript unterstützte Suchfelder sind immer nur englisch, da hardcodiert.
Und gebe ich bei der Registrierung als Passwort 15 mal die "1" ein, sagt mir das System dass mein Passwort "strong", also besonders schwer wäre.
Mit "Keep it simple" hat das alles längst nichts mehr zu tun.

Bootstrap und FontAweSome werden bei der v9 im Adminbereich global aktiviert/deaktiviert, was totaler Unsinn ist. Aktiviert man ein Theme welches kein Bootstrap verwendet, wird trotzdem der gesamte Satz an Daten für Bootstrap mit geladen. Ist BS aber deaktiviert und der User aktiviert ein BS basiertes Theme ist das Layout der Seite völlig daneben.
Bootstrap ist in Version 3 vorhanden, Version 4 wäre jetzt aktuell. FontAweSome steht in Version 4 zur Verfügung, hier wäre v5 die aktuelle. Beides hängt also ebenfalls der aktuellen Entwicklung bereits hinterher.
Wer den Fehler begeht und auf die Frage direkt nach der Installation, ob die Nebula Erweiterungen installiert werden sollen, mit JA antwortet, wird sich erst einmal mühsam durcharbeiten müssen, um dieses Zeug wieder los zu werden. Es bringt zahlreiche neue Fehler auf die Webseite und sorgt für ein zerstörtes Webseiten-Layout.

Für mich steht jedenfalls fest, dass ich NULL für die v9 entwickeln werde, so lange hier kein echter "Final" Status erreicht wird. Ich bleibe bei der stabilen und aktualisierten v7, da kann man wenigstens ganz easy Mods und Erweiterungen erstellen und es ist sogar möglich, responsiv und ein wenig seo-optimiert eine zeitgemäße Webseite zu erstellen.

EDIT:
Inzwischen habe ich gesehen dass die deutschen Locales aktualisiert wurden, sogar der Datepicker u. a. JS
Das muss ich noch testen.
Bearbeitet von Systemweb am 05.05.2018 um 03:41
 
Layzee
Leider kann (oder muss) ich Deine persönlichen Erfahrungen ausnahmslos bestätigen.

So ein Wenig hat mich die Entwicklung der V9 seinerzeit an die Film- und Musikindustrie erinnert, die auch einfach über JAHRE hinweg Trends und Entwicklungen schlichtweg verschlafen oder als "Modeerscheinung" abgetan hat (DivX, MP3 u.Ä.). Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen, wie oft ich Domi und seinerzeit auch Hien darauf aufmerksam gemacht habe, wie wichtig der Fokus auf die "Mobile-First"-Entwicklung ist. Dass die jetzt aktuelle Webseite noch immer nicht anständig responsiv ist spricht Bände. Man war über weite Strecken der Entwicklung viel mehr daran interessiert und entsprechend damit beschäftigt, "Eigenentwicklungen", die z.T. schon mehrere Jahre auf dem Buckel hatten, in die Core zu implementieren. Die mangelnde Kompatibilität zu aktuellen PHP-Versionen tut nun ihr Übriges.

Es gab von Anfang mehr als nur einen guten Grund, lieber die V7 weiter zu entwickeln als die Rummurkserei der V9 zu unterstützen

Gründe für diese doch schon als fatal zu nennende Entwicklung gibt es sicherlich viele, der Wichtigste ist aber, dass es den UKs nicht viel anders geht als uns hier in good old Germany - sie haben einfach keine fähigen Entwickler mehr an Bord. Viele wurden gezielt vergrault, andere sind aus anderen Gründen gegangen. Das Ergebnis ist dann halt das was man jetzt sieht. Das grundlegende Problem liegt aber im Management, da sitzen schlichtweg die falschen Leute am Ruder.
 
Systemweb
Zitat Das grundlegende Problem liegt aber im Management, da sitzen schlichtweg die falschen Leute am Ruder.
Das ist auch mein Gedanke.
Ich kannte Nick nicht, weiß auch nicht wie lange genau er selbst noch das Ruder in der Hand hatte, aber ich bezweifle dass der heutige Stand in seinem Sinne gewesen wäre.
Bis Fusion 6 unter der Feder von Nick Jones stand das Ganze Projekt noch unter der GPL, mit v7 (als das Dev-Team bestand) wurde dann die GNU Affero GPL v3 daraus und heute steht Fusion unter der kommerziellen Lizenz von PHP-Fusion Inc.

Die Hinterbliebenen von Nick haben offenbar seinerzeit die Rechte freizügig heraus gegeben und vielleicht gelangte das bis dahin nutzerfreundliche CMS mit viel Potential am Ende einfach nur in die falschen Hände, die damit letzlich nur Kasse machen wollen.

Ich hatte seinerzeit auch die CCL erworben, zu einem Zeitpunkt als diese plötzlich um mehr als 50% preislich nach oben korrigiert wurde. Statt wie anfänglich unter 100,- $ hatte ich dann 150,- $ zu zahlen für die gleiche Lizenz, die andere vor mir eben günstiger erhalten haben.

Man fragt sich dann: Wo geht das Geld aus den Lizenzverkäufen hin? In neue Entwicklungen wird es offensichtlich nicht investiert. Der Familie Jones wird es bestimmt auch nicht gespendet. Hier wird kräftig verdient an der Arbeit, die viele andere Entwickler geleistet haben.
Sicher haben die aktuellen Leader auch Ihren Beitrag geleistet, jedoch war der Name und Ruf von PHP-Fusion bereits vorhanden und die übernommene Basis wurde von vielen Mitwirkenden erstellt. Die v9 wird so beschrieben, dass darin über 1 Million Zeilen an neuem Code enthalten sein sollen. Trotzdem sind in der v9 immernoch viele Codes aus der v7 enthalten.
Daher verdient die v9 auch meiner Meinung nach nicht, dass diese unter dem Copyright von PHP-Fusion Inc stehen soll.

Ich werde jedenfalls der Aufforderung der Engländer nicht folgen und die alten Copyright-Vermerke der v7 abändern. PHP-Fusion ist und bleibt ein Projekt im Namen von Nick Jones.
 
Layzee
Das mit der Lizenz stimmt nicht so ganz. Die AGPL V3 wurde durchaus mit Nicks Kenntnis gewählt. Mehr noch, er hat seinerzeit zusammen mit KEFF, der zu dieser Zeit für die Lizenzvergaben und Co zuständig war, ganz gezielt diese Lizenz gewählt. Über die Hintergründe für diese Entscheidung mag ich an dieser Stelle nicht wieder referieren, das hab ich schon oft genug getan.

Was allerdings stimmt ist die Tatsache, dass Nicks grundlegende Idee und Philosophie nach seinem Tod geradezu mit Füssen getreten wurde.
However, die V9 ist nach JAHREN der Entwicklung naturgemäss codetechnisch schon wieder über weite Strecken veraltet und kann mit der Konkurrenz nicht annähernd mithalten.
Um solch ein Projekt auf dem aktuellsten Stand zu halten braucht es eben auch Leute - und die fehlen schon eine ganze Weile.
 
Springe ins Forum:
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
PHP Fusion Probleme Allgemeine Fragen und Probleme 9 13.04.2018 um 07:03
Fusion V8 Nobody Projektvorstellung 17 01.04.2018 um 13:54
PHP zu Excel (CSV) (PHP Fusion 9) Code Snippets und Funktionen 6 23.03.2018 um 23:04
Fusion setup Installation und Updates 32 14.03.2018 um 20:36
Meine DB Einstellung Installation und Updates 1 08.03.2018 um 12:33