Thread Verfasser: bvbfanessen
Thread ID: 370
Thread Info
Es gibt 4 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 3244 Mal angesehen.
 Thema drucken
Responsive/Tabellen
bvbfanessen
Hallo wo muss ich die Scripte denn wie einsetzen um das ganze mal zu testen ?
es gibt ja eine .js und eine .css soweit ich das gesehen oder verstanden ahbe.

http://www.phpfusion-deutschland.de/news.php?readmore=49
 
Dat Tunes
Das hat Layzee doch schon in der News geschrieben.

Zitat: 
Alles was man benötigt sind zwei "Kerndateien", die einfach entweder mit der Funktion "add_to_head", direkt in der header.php oder auch nur in der jeweiligen theme.php verlinkt werden müssen. Einmal eine *.js und einmal eine *.css - Datei.

Danach verpasst man im Grunde einfach nur den jeweiligen tables die entsprechende Klasse:
table class="responsive"

Den Rest erledigt das Script.


Du musst diese nur noch so einbinden, wie man .js und .css einbindet.
Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist der Nutzer, der das Problem verursacht.
Was lernen wir ?
Wir entfernen einfach den Nutzer und das Problem ist gelöst !

Sollte das Problem nicht gelöst sein, WD40! WD40 hilft immer !
 
John Doe
Man sollte vielleicht auch noch dazu sagen, dass sich dieser Lösungsansatz eher nicht dafür eignet, komplett tabellenbasierte Themes responsiv zu gestalten. Die Rede ist von DATEN-Tabellen. Mit Backgrounds oder Bildern gefüllte Tables werden ganz sicher etwas "merkwürdig" dargestellt.

Wenn es irgendwie geht, sollte man auch bei Tabellen nach Möglichkeit nie mit festen Breiten arbeiten. Besser ist immer eine Aufteilung in Prozent oder noch besser mit DIVs oder GRID arbeiten.

Beispiel:
Soll eine Tabelle über die gesamte Fläche des ihr zugewiesenen "Containers" gehen, bedient man sich der Angabe table width="100%"
Angenommen, diese Tabelle soll 4 Spalten bekommen, die alle gleich breit sein sollen, ist es logisch, dass man diese 100% der Gesamtbreite einfach durch 4 teilt, ergo td width="25%"

WICHTIG:
Hat man in der table-Definition noch Zellenabstände definiert (cellpadding & cellspacing) muss man das auch in den Breitenangaben berücksichtigen.

In dieser Form hat eine Tabelle IMMER 100% Breite und die vier Spalten teilen sich "dynamisch" in vier gleich grosse Bereiche auf, egal wieviel Platz auf dem Display ist. Ob solch eine Tabelle dann auch auf mobilen Geräten bei sehr wenig Platz noch "korrekt" dargestellt wird, hängt vor Allem von den Inhalten der Zellen ab. Reiner (Fliess-)Text macht hier keine Probleme, schwierig wirds wie gesagt bei Bildern und/oder bei erzwungenen Zeilenumbrüchen.

Das von mir in der Newsmeldung angesprochene Problem betrifft ausschliesslich Tabellen mit festen Breitenangaben, wie eben zb im Profil, wo die Tabellenbreiten systemseitig fest mit "400" vorgegeben sind.

Zu Deiner Frage:
WO du die beiden Kerndateien einbindest, ist im Grunde egal, wichtig ist nur, dass sie dort eingebunden werden, wo sie auch mit Sicherheit systemweit geladen werden. Ergo entweder direkt in der header.php oder eben in der theme.php.

Dazu braucht man nur zwei Zeilen Code:

Zitat: echo '<link type="text/css" media="screen" rel="stylesheet" href="'.BASEDIR.'Pfad-zur-Datei/responsive-tables.css" />';

echo '<script type="text/javascript" src="'.BASEDIR.'Pfad-zur-Datei/responsive-tables.js"></script>';


Den Pfad natürlich entsprechend anpassen, je nachdem wohin du die beiden Dateien auf deinem FTP lädtst.
Bearbeitet von John Doe am 09.12.2014 um 08:51
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Rolly8-HL
Jeep, dem kann ich nur zustimmen.
Eigendeich keine schlechte Idee nur für den Einsatz bei PHP Fusion eher ungeeignet sowohl als PC als auch Mobile Ausgabe.
Habe es getestet und bin nicht davon Begeistert.

Wie @Layzee schon beschreibt die table auf Responsiv umzuschreiben ist effektiver in sofern es sich um seine Eigene Seite handelt.

.
Gruß Rolly8-HL
Was für Andere Wichtig ist muss für mich nicht genauso Wichtig sein!
Bin Dickkopf Unbelehrbar mache aus Protest nicht das was andere für Richtig halten!
Das gibt einem zu Denken oder?
 
Springe ins Forum: