Thread Verfasser: Septron
Thread ID: 954
Thread Info
Es gibt 58 Beiträge zu diesem Thema, und es wurde 25660 Mal angesehen.

 Thema drucken
Euer Wort & Gedanke ist gefragt :o
John Doe
Ein Tutorial für das Porten/Anpassen von Themes wird es definitiv geben. Ebenso ein Tutorial für responsives Webdesign generell. Ich denke wenn man beide Grundlagen erstmal verstanden hat und nachvollziehen kann weil man einfach weiss was was ist und warum was wohin gehört wirds auch wieder mehr Leute geben die Spass an der Sache finden.

Allerdings - und auch das sage ich jetzt hier in aller Deutlichkeit:
Unabhängig davon welchen Weg wir hier für die Zukunft einschlagen und was uns in der Zukunft erwartet, Copyrightverstösse werden in der Zukunft generell und mit voller Härte verfolgt. Wir werden dazu im Zweifelsfalle den jeweiligen Hoster mit ins Boot holen und alle uns zur Verfügung stehenden Mittel bis hin zur Strafanzeige nutzen.

Das Team der NSS wird sich in vollem Umfang hinter die Entwickler und Coder von Themes, Panels und Infusionen stellen und deren Rechte in jedem Fall verteidigen, sofern diese Addons bei uns in der Datenbank stehen.

Hintergrund:
Addons, die unter der AGPL V3 zur Verfügung gestellt werden, sind grundlegend und generell OpenSource. Sie dürfen verändert, bearbeitet und erweitert werden. Die Copyrightvermerke hingegen sowohl in den Dateien selbst (Quellcode) als auch ggf in der Infusion oder dem Panel sichtbar auf der Webseite müssen erhalten bleiben. Ausnahmen zu dieser Regelung kann einzig und allein der Rechteinhaber gewähren. Mit ihm könnt ihr euch jederzeit in Verbindung setzen, wenn das Copyright versetzt oder geändert werden soll. Ihr habt dafür keine triftige Begründung? Dann spart euch das Anschreiben.

Es wird also zukünftig deutlich mehr geprüft und im Bedarfsfall auch nachgehakt. Ehrliche Fusion-Nutzer haben hier nichts zu befürchten. Wer sich allerdings gern weiterhin mit fremden Federn schmücken will muss mit den Konsequenzen leben.

Wir werden Copyrightverletzungen jedweder Art auf keinen Fall länger dulden.
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Wemi
Die V9 werde ich auch nicht mehr anfassen. Mit jedem Fix kommen zwei neue Fehler dazu.
Und an der Entwicklung der V9 werde ich auch nicht weiter mithelfen und die Bugs beheben. Einige hatte ich schon behoben und eingereicht. Nur einen Monat später, hat man dann den alten Code wieder rein gesetzt.
Momentan läuft es auf Github so, was auf dem Entwicklerserver funktioniert wird genommen und fertig, was mit anderen Systemen ist, das ist völlig egal. Da wird dann auch ein Thema mal schnell geschlossen, wenn da keine Lösung für gefunden werden kann.

Und Sicherheitslücken sind auch da. Habe ja mehrfach darauf hingewiesen

An einem Remake für die V7 kann ich mich gerne beteiligen.
"Es geht hier um die Frage, ob die Menschheit ohne Religion besser dastünde. Und ich sagte: ja" Ben Moore
 
John Doe
Dann ist denke ich mal die (vorläufige) Richtung klar.

Wir nehmen uns die V7 vor und modernisieren was zu modernisieren ist ohne die "Tugenden" von Fusion dabei aus dem Fokus zu verlieren.

Wemi (willkommen im Club) hatte ja bereits einige Fragen gestellt.

Auf jeden Fall sollten alle derzeit verfügbaren Addons und Themes kompatibel sein. Die V7 muss ab PHP Version 5.3 bis hin zu PHP 7 funktionsfähig sein (siehe PHP 7 Fix).

Ein weiterer ganz wichtiger Punkt ist SEO.

Wichtig bei Allem was wir tun ist, dass die aktuelle V7.02.07 als Basis übernommen wird. Wir müssen und wollen hier nicht das Rad neu erfinden. Wir möchten ein modernes, stabiles CMS welches alle Möglichkeiten bietet, die man von einem modernen CMS erwarten kann.

Bitte schielt NICHT nach WP oder Joomla, wir möchten nicht nachbauen sondern die eigene Schiene fahren.

Also richten wir unseren Blick von hier an dann jetzt konkret in diese Richtung. Das macht auch die Fragestellung einfacher.

Was bauchen wir? Was wünscht ihr euch?
PHP-Fusion wird EUER Projekt!

Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Rolly8-HL
Bezüglich der V7.3 (obwohl V7.30.00 gab es schon).
Na dann mal los, Habe meine HP (V8) umgestellt auf die Standard vorgaben der V9.
Zu diesem Zweck habe ich mir eine Infusions geschrieben die das Automatisch macht.
Zitat:  dbquery("ALTER TABLE ".$table." ENGINE=MyISAM ");
dbquery("ALTER TABLE ".$table." DEFAULT CHARSET=UTF8 ");
dbquery("ALTER TABLE ".$table." COLLATE=utf8_unicode_ci");

Und auch die Zeichen Anpasst (kleiner Ausschnitt).
Zitat:  dbquery("UPDATE ".$table." SET ".$column['Field']." = REPLACE(".$column['Field']." ,'ß','ß')");
dbquery("UPDATE ".$table." SET ".$column['Field']." = REPLACE(".$column['Field']." ,'ä','ä')");
dbquery("UPDATE ".$table." SET ".$column['Field']." = REPLACE(".$column['Field']." ,'ü','ü')");
dbquery("UPDATE ".$table." SET ".$column['Field']." = REPLACE(".$column['Field']." ,'ö','ö')");
dbquery("UPDATE ".$table." SET ".$column['Field']." = REPLACE(".$column['Field']." ,'Ä','Ä')");

Mit einem kleinem Eingriff in die maincore.php werden Zeichen in die DB geschrieben wie gelesen, ohne Umwandlung und zurück.

Das wäre schon mal mein Vorschlag als erstes.
Gruß Rolly8-HL
Was für Andere Wichtig ist muss für mich nicht genauso Wichtig sein!
Bin Dickkopf Unbelehrbar mache aus Protest nicht das was andere für Richtig halten!
Das gibt einem zu Denken oder?
 
Dat Tunes
Da melde ich mich auch mal zurück, auch wenn ich aktuell in Fussball Laune stecke und beruflich stark eingespannt bin.

Die Ideen die ich die letzten Tage schon gelesen habe, bekommen auch von mir vollen Zuspruch und werde das ganze wenn Zeitlich möglich auch Unterstützen. Dies aber nicht mehrsprachig extrem wie damals sondern in gewissen Maßen nur.

Sobald es richtig los geht mit dem Projekt 7.3, werde ich mich einklinken und auch mit dran arbeiten.

LG Das Tunes
Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist der Nutzer, der das Problem verursacht.
Was lernen wir ?
Wir entfernen einfach den Nutzer und das Problem ist gelöst !

Sollte das Problem nicht gelöst sein, WD40! WD40 hilft immer !
 
SuNflOw
Hallo,
ich danke euch für die ehrlichen Antworten auf meinen Post. Ich kann jetzt verstehen wieso nicht aktiv an v9 gearbeitet wird und man lieber v7.3 entwickeln möchte.

Ich selber kann mich als ausgebildeter Anwendungsentwickler gerne am Projekt beteiligen! So habe ich es auch an der v9 getan.
Ich könnte meine organisatorischen und meine Erfahrung mit professionellen Projekten mit einbringen. Außerdem bin ich sehr geübt im Umgang mit Git und Cloudlösungen speziel GitHub.

Liebe Grüße,
Patrick
Bearbeitet von SuNflOw am 14.06.2016 um 09:57
________________________________________________
I got my swim trunks and my Flippie-Floppies *-*
 
Septron
Hallo,

ich denke den teil mit der mehrsprachigen funktion kann man da so lösen wie es die letzten jahre auch gemacht wurde für die deutsche überetzung, ich denke das ich da einige einfinden werden die es in ihrer sprache dann auf github oder hier wie auch immer einsenden werden.

der Vorschlag von Patrick finde ich ganz gut da ich kompletter anfänger bin was Github angeht und ich dort den nicht den richtigen Baum im Wald finde Dickeslachen

ich denke mal wenn es wirklich so wird wie es hier schon ins mittlere Detail Diskutiert wurde werden auch weniger fragen aufkommen warum in Fusion die Aktivität so nachgelassen hat so wie es das letzte halbe bis drei viertel Jahr war (oder gar länger).

ich selber würde mich auf jedenfall freuen was neues umfangreiches zu starten und sogar noch ein wenig dazu zu lernen was ich vieleicht bisher noch nicht gesehen habe Dickeslachen

lg Septron
Rechtschreibfehler und Fehlende Satzzeichen sind eine Sünde meiner
Gedanklichen Tastatur wer alle findet darf sie behalten.
Domain Owner of: SGI Fusion | PHPFusion-SupportClub | PHPFusion Germany
 
John Doe
Ich würde es begrüssen, wenn einige Modifikationen fest übernommen würden wie z.B. BB-Code permissions, User kann seinen Acount selber löschen, Admin kann Usernamen in Blacklist sperren, Profilblock. Denke das würde so manch einem wirklich helfen.
 
ckoneman04
Leider bin ich jetzt nicht so der Scripter der sich an so nem Aufbau von ner 7.03 beteiligen kann... Nur habe ich da schon Ideen, die man vielleicht Standardmässig mit einbauen kann. Weil wir ihr schon sagtet bzw. geschrieben habt, es soll ja eine Weiterentwicklung sein und nicht auf alten Standards bleiben.

So wäre es doch eine gute Idee, einen Fusion Chat zu integrieren, der ohne großes Wissen standard nach der Installation von Fusion 7.03 zur Verfügung steht. Oder ein Gästebuch, das man sich heutzutage ja noch extra runterladen muss. Sowas gehört meiner Meinung nach zu einem guten CMS dazu. Desweiteren vielleicht eine komplette Überarbeitung der Profile, denn nach jetzigem Stand sind diese sehr in die Jahre gekommen. Es gibt ja so viele Beispiele wie ein Profil aussehen kann, siehe Facebook etc.

Desweiteren wäre es Prima, wenn es endlich einen Bereich gibt für ein Impressum zu erstellen. Heutzutage macht man es ja über externe Infusionen oder über die "Eigenen Seiten"
 
GUL-Sonic
Hm, da melde ich mich auch mal aus der Versenkung zurück, ich bin gerne bereit mich an der (Weiter-)Entwicklung einer V7.3 zu beteiligen, einige der angesprochenen Includierungen habe ich ja auch schon als Infusion erstellt und würde sie bei Interesse gerne zur Verfügung stellen oder eben anpassen (-lassen).

Ich selbst bin zwar kein gelernter Programmierer, aber ich denke das ist nicht ganz so ausschlaggebend, außerdem lerne ich immer gerne dazu Wink

Meine letzten github Projekte:
github

weitere Erweiterungen:
Rezeptdatenbank (updatet nicht selbst gecodet)
Blog
Buchtipps
alle Erweiterungen im Einsatz siehe hier Burnout-Zeit-für-Veränderungen
Bearbeitet von GUL-Sonic am 13.06.2016 um 19:14
M.f.G.
GUL-Sonic

Merke:
Wirklichkeit ist niemals so konsistent wie ein solider Wahn!
Wink
 
schorsch
oha da bin ich auch mal wieder aktiv bei so guten news. mag die v9 nicht.

würd mich als tester anbieten.
Gruß Schorsch
 
John Doe
@ckoneman:
Danke für deinen Beitrag und deine Ideen. Sicher wird das Eine oder Andere umgesetzt werden (können). Es stellt sich ja immer die Frage nach dem Sinn für die Allgemeinheit, nicht eines Einzelnen. Da mit dem Release der V7.3 auch die meisten Addons nachgebessert werden müssen, wird in diesem Schritt auch unsere Datenbank auf Vordermann gebracht und zentralisiert sowie standardisiert.
Somit werden alle für die V7.3 verfügbaren Panels, Infusionen und Mods primär auf unserer NSS gehostet mit der Möglichkeit sie zu verlinken. Das sollte dann am Ende auch von allen so genutzt werden, weil hierdurch sichergestellt ist, dass immer die jeweils aktuelle Version verfügbar und verlinkt ist. Eine solche Zentralisierung hat vor Allem den Vorteil, dass nur an EINER Stelle Updates eingespielt werden müssen, über die dann automatisch alle verfügen.

Bei Chats bin ich immer recht vorsichtig, da jeder Chat, egal wie er aufgebaut ist, immer eine verhältnismässig hohe Serverlast erzeugt (der wird in regelmässigen Abständen (meist unterhalb von 10-15 Sekunden) aktualisiert). Viele Hoster vor Allem bei kleinen Webhostingpaketen und/oder "StarterKITs" sehen das nicht gern. Ein wahlweise an- bzw abschaltbarer Chat ist einer externen Infusion im Grunde gleichzusetzen und würde damit nur das Grundpaket deutlich grösser machen. Wir möchten die V7 optimieren, nicht durch zusätzliche Lasten den Core aufblähen Wink

@GUL:
Freue mich sehr dich zu lesen und ich denke es spricht absolut nichts dagegen, dich ins DEV-Team aufzunehmen. Da das Ganze aber nun ein Gemeinschaftsprojekt wird, haben die bereits integrierten DEV-Team Mitglieder hier auch noch ein Wörtchen mitzureden. Danke auch für dein(e) Angebote. Mein OK hast du jedenfalls Smile

Bedenkt aber bitte, dass die jetzt angestossene und bereits gestartete Entwicklung nicht als "Eintagsfliege" konzipiert ist. Ich erwarte dass ihr am Ball bleibt wenn ihr euch für das DEV-Team bewerbt.

@Harlekin:
Vielen dank auch dir, sehr gute Ansätze und Ideen Cool
Bearbeitet von John Doe am 13.06.2016 um 21:20
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Rolly8-HL
Zitat: Somit werden alle für die V7.3 verfügbaren Panels, Infusionen und Mods primär auf unserer NSS gehostet mit der Möglichkeit sie zu verlinken. Das sollte dann am Ende auch von allen so genutzt werden, weil hierdurch sichergestellt ist, dass immer die jeweils aktuelle Version verfügbar und verlinkt ist. Eine solche Zentralisierung hat vor Allem den Vorteil, dass nur an EINER Stelle Updates eingespielt werden müssen, über die dann automatisch alle verfügen


Ob das so gut ist? wenn diese Seite nicht erreichbar ist oder meine Verbindung hier her nicht sauber ist geht auf meiner HP nichts mehr.

Hatte jedenfalls mit der phpfu_de_panel mal enorme Probleme, die Idee ist ja nicht schlecht ist sie aber auch Sicher?
Gruß Rolly8-HL
Was für Andere Wichtig ist muss für mich nicht genauso Wichtig sein!
Bin Dickkopf Unbelehrbar mache aus Protest nicht das was andere für Richtig halten!
Das gibt einem zu Denken oder?
 
John Doe
Wenn die entsprechende Infrastruktur in Form der richtigen Technik dahinter steckt ist jeder Download zu jeder Zeit gesichert verfügbar (ok, 99,9%, 100% gibt es im Serverbereich nicht). Darüber hinaus sprechen wir hier nur von Downloads, nicht von irgendwelchen Serverdiensten die zum Betrieb der Addons benötigt werden. Es geht rein um eine Zentralisierung. Ich denke es wird am Ende für jeden Download mindestens einen weiteren Mirror geben.

Die Seite ansich muss dafür auch nicht online sein, allein die Links müssen passen und die Dateien auf den Storages müssen erreichbar/verfügbar sein.
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Septron
Hallo,

die verfügbarkeit wird vorhanden sein da die Power vom Hoster vorhanden ist so wie wenn es ausfallzeiten geben sollte diese auch eine bi zwei wochen vorher angekündigt werden (diese werden dann bekannt gegeben wenn diese umsetzung erfolgreich umgesetzt wurde), meist aber nur von kurzer dauer sind...

Aber wie Layzee schon sagte muss die Seite nicht vorhanden sein sondern nur der verfügbare umsetzungsspeicher Wink

lg Septron
Rechtschreibfehler und Fehlende Satzzeichen sind eine Sünde meiner
Gedanklichen Tastatur wer alle findet darf sie behalten.
Domain Owner of: SGI Fusion | PHPFusion-SupportClub | PHPFusion Germany
 
Goslarer1
Die V7 aufbohren wie es hier im Forum beschrieben wurde, würde eventuell 1-2 Jahre halten, dann ist die v7 tot.

Der Grund, Wemi hat es bereits geschrieben, sind die Datenbaktabellen. Die neueren MySQL Datenbanken sind zwar noch zum großen Teil abwärtskompatible, aber leider nicht mehr lange, spätestens ab einer neuen SQL-Version (von einer neuen PHP-Version wollen wir erst garnicht reden) werden einige Funktionen in älteren PHP-Scripten nicht mehr funktionieren.

Ich halte die phpfusion V7 derzeit noch für ein sehr gutes CMS-System, vergleichbar mit dem e107 1.0.4, diese beiden CMS-Systeme sind sich im Aufbau und der Bedienbarkeit sehr ähnlich, aber auch auf der e107 Seite gibt es Probleme, dort gibt es die V2 und damit die selben Probleme wie hier mit der V9. Allerdings läuft zumindest die e107 V9. Auch was dem Support der e107 anbelangt, so nehmen sich an Arroganz beide Systeme nichts.

Ob man nun die phpfusion 7 nach neuesten Standart XML, responsive,neuesten PHP- und SQL- Versionen entsprechend umcodet und damit modernisiert, ich weiß es nicht, der Aufwand ist enorm und sollte nicht unterschätzt werden, ich code seit über 20 Jahren und kenne den Aufwand.
 
John Doe
Wenn die Modernisierung der V7 wie du prophezeist noch 1-2 Jahre in Ordnung geht ist dem Projekt PHP-Fusion ansich schon geholfen. Ich gehe doch stark davon aus (oder ich hoffe es), dass die englischen Entwickler bis dahin eine stabile und funktionierende V9 auf die Beine gestellt haben.

Wir würden ja gerne an der aktuellen V9 mitentwickeln und unser Know-How dort einbringen, aber unsere Vorschläge und Lösungen, so gut sie auch sein mögen, werden oft erst angenommen und wieder verworfen (sprich der alte Code wird einfach wieder eingefügt) oder von vornherein ignoriert. Das war zu Zeiten der Entwicklung der V7-Versionen noch anders, auch wenn es auch dort die eine oder andere "Meinungsverschiedenheit" zwischen uns und den UKs gab.

Was die von dir angesprochene neue PHP-Version angeht, so ist bereits ein Patch verfügbar, der in weiten Teilen auch funktioniert und einen Betrieb der aktuellen V7 auf PHP 5.3 bis PHP 7 ermöglicht. Hier wird natürlich noch geschraubt, aber wir sind da auf einem guten Weg denke ich. Den Patch bzw Fix findest du rechts im Downloadpanel.

Über den Arbeitsaufwand sind wir uns hier glaube ich alle absolut im Klaren nur ob V9 oder eine moderne V7, egal was vorher da sein wird, es wird wieder etwas bewegt und das ist primär wichtig.

Allein die Tatsache, dass in der V9 Sicherheitslücken bestehen, die bereits mehrfach angesprochen und noch immer nicht gefixt bzw per Hotfix geschlossen und durch das Wiedereinbauen der alten Codes wieder geöffnet wurden zeigt die von dir angesprochene "Arroganz" der Entwickler.

Die Ideen und Ansätze der V9 sind nach wie vor durchaus brauchbar, aber wenn man gute, innovative Ideen auf diese Art umsetzt muss man sich über Kritik und die sich doch stark in Grenzen haltende Begeisterung der Community nicht wundern.

Das Projekt V7.3 ist schlichtweg die logische Konsequenz aus o.g. Tatsachen.
Bearbeitet von John Doe am 18.06.2016 um 07:11
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 
Wemi
Ich glaube nicht, dass wir 1-2 Jahre dafür benötigen eine stabile V7.3 raus zu bringen. Wenn man sich zunächst auf das Grundlegende geeinigt hat hat, dann geht der Rest relativ schnell.
"Es geht hier um die Frage, ob die Menschheit ohne Religion besser dastünde. Und ich sagte: ja" Ben Moore
 
Goslarer1
Wemi, ich hatte nicht geschrieben, das für die Umsetzung 1-2 Jahre nötig sind, sondern dass es maximal 2 Jahre vorhält.

Das Aufpimpen dauert mit einer guten Codergruppe ca. 6 Monate, oder länger, da viele nur in ihrer Freizeit coden können und eventuell auch noch Familie haben.

Erst danach werden sich die Bugs bemerkbar machen und es wird auch hier Wochen ins Land gehen bis der letzte Bug beseitigt ist.

Sollte dann eine vernünftige V9 auf dem Markt kommen, dann war der ganze Aufwand umsonst.
Aber hier möchte ich niemanden entmutigen, ich denke der Aufwand wird nie umsonst gewesen sein, denn der Spaßfaktor in einer Gruppe zusammen ein Projekt zu erstellen ist die Sache wert. :-)
 
John Doe
Das sehe ich definitiv anders.
Wir entwickeln diese "aufgepimpte" Version nicht hinter verschlossenen Türen sondern offen zusammen mit der Community. Egal was die V9 am Ende zu bieten haben wird, die hier entwickelte Version ist am Ende um LÄNGEN näher an den Bedürfnissen der (deutschen) Community als es die dann "offizielle" V9 je sein könnte.

Ich glaube auch nicht dass wir 6 Monate oder länger brauchen werden denn ich habe ja bereits betont dass wir hier kein vollständig neues CMS sondern lediglich eine modernisierte Version entwickeln. Bugtracking und Debugging ist immer notwendig, aber man kann es durchaus durch gründliche Prüfung im Vorfeld schon stark reduzieren.

An der Basis wird die aktuelle V7 dahingehend fit gemacht, dass sie auch unter neuen Technologien bzw auf den entsprechend neuen Umgebungen läuft (MySQL, PHP). Basierend dann auf DIESER Basis werden neue technologien integriert und nach und nach in Betrieb genommen.

Sicher wird das noch etwas dauern und ich glaube (und hoffe doch) dass niemand hier erwartet in den nächsten 14 Tagen eine finale Version präsentiert zu bekommen.
Dieses Mitglied wurde gelöscht!
 

Springe ins Forum: